Sportschützen

Sektion Sportschützen

Konrad Kerschbaumer

Der Schießsport hat in Latzfons  bereits eine lange Tradition.  Bereits in früheren Jahren bestand oberhalb des Brunnerhofes, beim „Lex“ ein Schießstand, wo fleißig der Schießsport ausgeübt wurde. Im Zuge der Neugestaltung des Festplatzes  konnte in den Jahren  2003 -2005, nicht zuletzt dank des beharrlichen Einsatzes der Fraktionsverantwortlichen, ein unterirdischer Luftgewehrschießstand  mit  6 Linien und einer Bar eingeweiht werden.

Im Jahre 2005 wurde dann offiziell die neue Sektion SPORTSCHÜTZEN  gegründet. Konrad Kerschbaumer  übernahm im Jahre 2011 die Sektion und ist bis zum jetzigen Zeitpunkt Oberschützenmeister. Die weiteren Ausschussmitglieder werden heute gebildet durch: den Schriftführer Martin Pfattner,  den Kassier Albert Schrott und den Beiräten Robert Pfattner und Alfred Überwasserer.

Im Jahre 2017 wurde der Schießstand dank der finanziellen Mittel der Gemeinde und des Sportvereins, sowie der Sektion umgebaut und erweitert. Nun verfügt der Schießstand von Latzfons  über 8 Linien, ein neues Büro und einen Umkleideraum.

Die Sektion umfasst derzeit 12 Erwachsene und 9 Jugendliche.

Regelmäßig nimmt die Sektion an Bezirksrundenwettkämpfen Eisaktal/Pustertal, VSS- Jugend- Wettkämpfen, wie Nikolausschießen, Bezirks- und Landesmeisterschaften, sowie an Italienmeisterschaften teil.

Die Sektion setzt den Schwerpunkt auf die Jugendarbeit und auf Tradition.

Im März wird jährlich das traditionelle Josefischießen und im Herbst das Veriens- Dörflschießen abgehalten.

Zudem ist wöchentlich von Oktober bis März am Freitag von 19 bis 22 Uhr  der Schießstand geöffnet.